Smart-TVs

Internet kommt immer öfter auf den TV-Screen

Netflix und Co lassen die Nachfrage nach Smart-TVs ansteigen
© Netflix
Netflix und Co lassen die Nachfrage nach Smart-TVs ansteigen
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Verbreitung von internetfähigen TV-Geräten steigt zügig an. 76 Prozent der so genannten Smart-TVs wurden in den vergangenen beiden Jahren gekauft, ergibt nun eine Studie von LG Electronics und dem Bewegtbild-Vermarkter Smartclip. Und die Funktionen werden nun auch genutzt. Die Anschlussrate von Smart-TVs ist von 75 Prozent im Jahr 2013 auf 82 Prozent in 2015 angestiegen.
Der Haupttreiber für die Smart-TV-Nutzung sind laut der Studie, die Nielsen im Auftrag des Unterhaltungsherstellers LG Electronics und Smartclip erhoben hat, die Video-on-Demand-Nutzung. Immer mehr Zuschauer möchten die entsprechenden Angebote von Anbietern wie Netflix, Amazon Instant Video und Maxdome nutzen.


Smart-TV-Geräte werden vor allem in Familien mit besonders online-affinen Mitgliedern genutzt. Diese verfügen auch über ein überdurchschnittlich hohes Haushaltsnettoeinkommen und ein höheres Bildungsniveau.

Für die Studie hat Nielsen im August 2015 TV-Besitzer in Großbritannien, Deutschland, Spanien und Brasilien befragt. Pro Land wurden 700 Kaufentscheider online zu ihrer Fernsehnutzung befragt. pap
stats