Sky-Q-Kampagne

Das sagen Marketerin Arianna Saita und Testimonial Elyas M'Barek

Arianna Saita entwickelt die Sky-Kampagnen, in denen Elyas M'Barek auftritt
© Sky Deutschland / Montage: HORIZONT
Arianna Saita entwickelt die Sky-Kampagnen, in denen Elyas M'Barek auftritt
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die heute startende Kampagne zum "neuen Sky" ist für Sky Deutschland eine der wichtigsten der vergangenen Jahre. Die runderneuerte Benutzeroberfläche und die zahlreichen neuen Features von Sky Q sollen noch mehr Kunden als bislang von einem Sky-Abo überzeugen. Den Werbemaßnahmen kommt daher eine entscheidende Bedeutung zu. Gegenüber HORIZONT Online erklärt Arianna Saita, Senior Vice President Marketing, mit welcher Mechanik man die Kunden überzeugen will.
Insgesamt sieben Spots, dazu Print, Digital Out of Home, Online und Social Media: Das Paket, das Sky Deutschland, die Agentur Serviceplan Campaign X und die Mediaagentur Mediacom geschnürt haben, ist massiv. Der Brand-Spot, der am 2. Mai im TV den Auftakt bildet, soll das Kundenversprechen "Gemacht für jedermann" in den Köpfen verankern. Entsprechend zeigt der Film verschiedenste Menschen in den unterschiedlichsten Situation, die ihre Wünsche zum Ausdruck bringen.


In einem Spot lässt sich der Nutzen, den Sky Q den Kunden bringen soll, aber allerhöchstens anreißen. "Um unser Versprechen zu halten und noch kundenfreundlicher zu sein, haben wir uns entschlossen, nicht nur eine Geschichte zu kreieren, sondern mehrere Geschichten, in denen wir zeigen, welchen großen Mehrwert Sky Q hat. In jedem einzelnen Spot wird dabei ein anderer Wunsch unserer Kunden in den Fokus gestellt", erklärt Saita.
Weniger auskunftsfreudig wird Saita, wenn es um das Thema Werbespendings geht. Ob Sky durch die Kampagne in diesem Jahr mehr für Werbung ausgeben wird, wird aus ihrer Antwort jedenfalls nicht deutlich: "Sky ist auf Wachstumskurs. Entsprechend werden wir den Mediadruck nach wie vor auf hohem Level halten", erklärt Saita.

So bleibt unklar, ob Sky die Spendings erhöht. Im vergangenen Kalenderjahr - ein Geschäftsjahr geht bei Sky vom 1. Juli bis zum 30. Juni eines Jahres - hat Sky Deutschland laut Nielsen rund 276 Millionen Euro für Werbung ausgegeben, was gegenüber dem Vorjahr eine Veränderung von -3,7 Prozent bedeutet.


Klar ist aus Sicht der Sky-Marketerin: Man hätte sich als Testimonial niemand Besseren vorstellen können als Elyas M'Barek, der bereits seit 2016 für Sky wirbt. In den Geschichten der Spots zeigt er, dass es mit Sky Q für jeden Wunsch immer eine Lösung gibt, so Saita. "So können wir unsere Botschaften leicht, verständlich und mit großer Aufmerksamkeit transportieren – auf den Punkt gebracht und mit einem Augenzwinkern umgesetzt."
„Ich sehe meine Hauptaufgabe darin, glaubwürdig für das Produkt Sky und den Spirit des Unternehmens zu stehen.“
Elyas M'Barek
M'Barek selbst kann der Zusammenarbeit mit dem Pay-TV-Sender auch im dritten Jahr noch etwas abgewinnen. "Was kann es besseres für einen Schauspieler geben, als für Entertainment zu werben? Sky steht ja seit längerem nicht mehr nur für Fußball, sondern auch für die besten Filme und Serien", sagt der "Fack Ju Göhte"-Star, der übrigens kaum lineares Fernsehen schaut, sondern "sehr viel Streaming und natürlich Kino!". In den Kreativprozess ist er gleichwohl nicht eingebunden, sagt der 35-Jährige. "Ich sehe meine Hauptaufgabe darin, glaubwürdig für das Produkt Sky und den Spirit des Unternehmens zu stehen." ire
stats