Sky Deutschland

Jacques Raynaud wird neuer Sport- und Vermarktungschef

Jacques Raynaud verstärkt Sky Deutschland
© Sky Deutschland
Jacques Raynaud verstärkt Sky Deutschland
Sky Deutschland bündelt die Verantwortung für die Bereiche Sport und Werbevermarktung künftig in einer Funktion: Die neu geschaffene Position des Executive Vice President Sports & Advertising übernimmt zum 1. April Jacques Raynaud. Der gebürtige Franzose kommt von Sky Italia, wo er die vergangenen acht Jahre in gleicher Funktion tätig war.
Raynaud wird damit auch der neue Vorgesetzte für Roman Steuer, Executive Vice President Sports sowie Martin Michel und Thomas Deissenberger, beide Geschäftsführer des Vermarkters Sky Media. Er übernimmt die Verantwortung für den Werbebereich von Marcello Maggioni.

Indem der Sport und die Werbevermarktung künftig von einer Person verantwortet werden, unterstreicht Sky Deutschland auch, wie eng beide Bereiche miteinander zusammenhängen. Jedenfalls haben Bundesliga, Champions League und Co. einen Gutteil dazu beigetragen, dass Sky Media den Umsatz im vergangenen Jahr um 23 Prozent steigern konnte. Angaben zum absoluten Umsatz gibt es gleichwohl nicht.

Raynaud kommt mit guten Empfehlungen aus Italien nach Deutschland: Bei der Konzerschwester habe er viele Innovationen im Sport- und Vermarktungsbereich eingeführt, wie Sky mitteilt. So habe er unter anderem durch die Einführung der Targeting-Lösung Sky AdSmart im vergangenen Jahr neue Erlösmodelle erschlossen. Außerdem war er unter anderem für den Launch des ersten Formel 1-Kanals und für Großevents wie die Olympischen Spiele in London und Sochi sowie die Fußball-Welt- und Europameisterschaften in Brasilien und Frankreich verantwortlich.

Mit Raynauds Berufung kehrt Sky auch zu einem Modell zurück, dass es vor einigen Jahren bereits gab: Carsten Schmidt, heute CEO von Sky Deutschland, war vor seiner Berufung auf den Chefsessel ebenfalls für die Bereiche Sport und Ad Sales zuständig. Anschließend hatte der inzwischen aus dem Unternehmen ausgeschiedene Kommunikationschef Wolfram Winter die Verantwortung für die Vermarktung der Werbezeiten übernommen.
"Mit Jacques gewinnen wir einen hervorragenden Kenner des Sport- und Werbevermarktungs-Geschäfts für unser Management-Team", so Schmidt. "Seine Kompetenz und Erfahrung werden uns helfen, unsere schon jetzt hervorragende Sportberichterstattung und unsere Position als ein führender Werbezeitenvermarkter weiter zu stärken."

Den deutschen Markt kennt Raynaud aus seiner Zeit bei Eurosport. Bei dem Sender war er unter anderem als Vice Chairman tätig und leitete mehrere Jahre das deutsche, englische und asiatische Business. Der deutsche Markt biete "hervorragende Chancen für mehr Wachstum", so Raynaud. "Ich freue mich schon jetzt auf die neuen Herausforderungen mit den großartigen Teams der Sportredaktion und bei Sky Media." ire


stats