Kurznachrichtendienst

Thomas de Buhr verlässt Twitter Deutschland

Thomas de Buhr
© Alexander Hassenstein / Getty Images
Thomas de Buhr
Twitter verliert seinen Deutschlandchef. Wie das Unternehmen mitteilt, wird die Position des Managing Directors ab Sommer neu besetzt. Bisher hatte den Posten Thomas de Buhr inne, der ab Sommer 2018 allerdings auf eigenen Wunsch nach dreieinhalb Jahren aus dem Unternehmen ausscheiden wird.

Wohin es de Buhr ziehen wird, ist unklar. Das Unternehmen war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. In einer Mitteilung heißt es lediglich, dass sich de Buhr "einer neuen Herausforderung stellen" möchte. Bis zur Ernennung eines neuen Managing Directors für Twitter Deutschland übernimmt interimsmäßig die gebürtige Hamburgerin Nathalie Picquot (@NathaliePicquot), die seit November 2017 Twitter Spanien leitet.



"Wir möchten uns bei Thomas de Buhr, der als tolle Persönlichkeit Twitter nachhaltig geprägt hat, ausdrücklich für seinen überragenden Einsatz bedanken. Deutschland ist und bleibt einer unserer Key-Märkte. Mit Thomas ist es gelungen, Twitter erfolgreich im deutschen Markt zu positionieren und zu verankern. Twitter spielt im täglichen Leben vieler Millionen Deutscher eine wichtige Rolle und ist für Werbekunden zu einem wichtigen Partner geworden", so Bruce Daisley, Twitter VP EMEA. ron

 


stats