Joko

Gruner + Jahr stellt Redaktionsteam für Winterscheidt-Magazin vor

Gruner + Jahrs "Team Joko": Christian Krug, Marcus Luft, Michalis Pantelouris und Heico Forster (v.l.n.r.)
© G+J / Tanja Hirner
Gruner + Jahrs "Team Joko": Christian Krug, Marcus Luft, Michalis Pantelouris und Heico Forster (v.l.n.r.)
Gruner + Jahr hat bekannt gegeben, welche Journalisten sich um das neue Magazin Joko kümmern werden, das der Hamburger Verlag gemeinsam mit TV-Moderator Joko Winterscheidt herausbringen wird. Zum Redaktionsleiter unter Chefredakteur Christian Krug macht G+J Michalis Pantelouris, der bislang als Autor für Süddeutsche Zeitung Magazin, Geo und Die Zeit unterwegs ist. 
Zwar gibt der Verlag noch nicht en detail bekannt, um was es in dem Magazin eigentlich genau gehen wird. Immerhin lassen die Hamburger durchblicken, dass es die Ressorts Mode und Beauty geben wird. Diese werden geleitet von Style-Director Marcus Luft, der seit zehn Jahren als Fashion Director bei Gala und seit zwei Jahren als stellvertretender Chefredakteur des Heftes tätig ist. Die Illustrierte wird ebenfalls bei Gruner + Jahr am Baumwall verlegt. Art Director wird Heico Forster, der das Titel-Ressort des Stern leitet. Zuvor war er Art Director von Titeln wie Amica, Max und National Geographic.


Winterscheidt selbst fungiert Gruner + Jahr zufolge als "Editor at very Large", da er "größer ist als alle anderen". Der 39-Jährige soll als festes Mitglied der Redaktion aktiv an der Entwicklung und Produktion des Heftes teilnehmen. "Ich kann mehr als nur gut aussehen, aber ich sehe schon sehr gut aus", frotzelt Winterscheidt. Winterscheidt übernimmt damit eine ähnliche Rolle wie Barbara Schöneberger, die bei Gruner + Jahr ebenfalls ein eigenes Magazin hat und an dessen Entstehung mitwirkt. Zudem hat der Verlag TV-Entertainer Eckardt von Hirschhausen verpflichtet, der bei dem neuen Magazin Stern gesund leben als Ideengeber und Chefreporter mitarbeitet.

Joko richte sich in erster Linie an Menschen, heißt es in einer Mitteilung des Verlags. Zum Themenmix schweigt sich Gruner + Jahr bislang allerdings aus. Nur so viel: "So wie Joko Winterscheidt geht das gesamte Redaktionsteam die Geschichten an, auf die es Lust hat." Man darf allerdings davon ausgehen, dass die Geschichten in Joko von einer guten Prise Humor und Lockerheit geprägt sein werden. Zudem dürfte das Thema Stil eine Rolle spielen.


Die Vermarktung läuft bereits. Anzeigenschluss für die erste Ausgabe ist am 14. Februar 2018. Einer Verlagssprecherin zufolge ist das Feedback der Agenturen bislang "durchweg sehr positiv". Konkrete Zahlen gibt es allerdings noch nicht. ire
stats