Internet Facts im April

T-Online verteidigt Spitzenplatz

T Online bleibt das reichweitenstärkste Online-Angebot
T Online bleibt das reichweitenstärkste Online-Angebot

Im April hat sich auf den vorderen Plätzen im Angebotsranking der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) wenig getan. Auf den ersten drei Plätzen stehen unverändert T-Online mit 25,74 Millionen Unique Usern, Ebay (24,52 Millionen) und Gutefrage.net (17,07 Millionen).


Computerbild.de steigt mit 13,73 Millionen Unique Usern von Rang 6 auf Rang 5 auf. Auch Bild.de kann sich um zwei Plätze verbessern und landet mit 13,73 Millionen auf Platz 6. Chip Online muss dagegen leicht abgeben und kommt auf 13,51 Millionen Unique User, auch GMX verliert und erreicht mit 11,89 Millionen Rang 8. Yahoo und Spiegel Online stehen unverändert auf Platz 9 und 10.

Im Vermarkterranking gibt es in den Top10 überhaupt keine Bewegung. An der Spitze rangieren Interactive Media (34,15 Millionen Unique User), Axel Springer Media Impact (30,62 Millionen) und Ströer Digital (28,81 Millionen). Die meiste Reichweite verloren haben im März die Vermarkter Microsoft Advertising (minus 1,6 Millionen Unique User), G+J Electronic Media Sales (minus 1,2 Millionen) und Guenstiger.de (minus 1,17 Millionen).

Die größten Aufsteiger sind Check24 (plus 0,87 Millionen), Axel Springer Media Impact (plus 0,57 Millionen) und Mediasports Digital (plus 0,26 Millionen). pap




stats