Interne Neuordnung Digitalvorstand Christof Wahl verlässt Pro Sieben Sat 1

Donnerstag, 07. Juni 2018
Christof Wahl geht
Christof Wahl geht
© Pro Sieben Sat 1
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSiebenSat.1 Christof Wahl Max Conze Thomas Ebeling


Auch unter dem neuen Chef Max Conze geht das Stühlerücken in Unterföhring weiter: Der erste, der Pro Sieben Sat 1 verlässt, ist Digitalvorstand Christof Wahl. Der Chief Operating Officer verlässt den Konzern zum 31. Juli. Wahl gehe "im besten gegenseitigen Einverständnis". Er hat das Digitalgeschäft mit aufgebaut, das allerdings mittlerweile auch in der Kritik steht.
Wahls Abgang erfolgt im Zuge der 2017 angekündigten Neuordnung des Konzerns, die noch Conzes Vorgänger Thomas Ebeling angestoßen hatte. Pro Sieben Sat 1 steht seit Jahresbeginn auf den drei Säulen Entertainment, Content Production & Globals Sales und Commerce. Im Zuge der Zusammenführungen von Teilen des Digitalgeschäfts und TV zum Bereich Entertainment wandern auch Bereiche aus Wahls Verantwortung in die neue Säule. Dazu gehört zum Beispiel das Videoportal Maxdome, aber auch Studio71, 7Next und der Adtech-Bereich, der in der Advertising Platform Solutions gebündelt ist.
Ebeling korrigiert erneut Prognose
© Pro Sieben Sat 1

Mehr zum Thema

Drei-Säulen-Strategie So ordnet Pro Sieben Sat 1 sein Geschäft neu

Wahl war seit Februar 2015 bei Pro Sieben Sat 1 und verantwortete zuerst als Geschäftsführer die Digital-Entertainment-Sparte. Seit Mai 2016 war er auch Chief Operating Officer und im Vorstand verantwortlich für Digital Entertainment. Er hat zudem den Bereich Adtech aufgebaut und sich zuletzt für eine große Adtech-Allianz der europäischen Broadcaster ausgesprochen.

Nicht Conze, sondern Conrad Albert dankt Wahl in der Pressemitteilung für seine Arbeit: "Er hat das Video-Joint-Venture 7TV aufgebaut, das wir mit Discovery als erfolgreiches Entertainment-Streamingangebot etableiren und stark ausbauen wollen. Damit hat Christof Wahl wesentliche Grundsteine für die Zukunft des Unternehmens gelegt", sagt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende. Aufsichtsratsvorsitzender Werner Brandt dankt Wahl für die "hervorragende Auf- und Ausbauarbeit der digitalen Zukunftsthemen".

Dem Vorstand gehören jetzt neben Conze und Albert noch Jan Kemper, Jan David Frouman und Sabine Eckhardt an. Kemper verantwortet die  Finanzen. Frouman die Bereiche Content Production & Global Sales und Eckhardt Vertrieb & Marketing. Sowohl Frouman als auch Eckhardts Bereiche haben viele Schnittstellen zu Wahls Aufgaben. Spannend wird nun, ob es bei dieser Aufstellung bleibt oder ob der Vorstand gemäß der Säulen neu sortiert wird.

Conze ist erst seit Anfang Juni im Amt. Er kam vom Staubsauger-Unternehmen Dyson und muss nun die noch von Ebeling verabschiedete 3-Säulen-Strategie umsetzen. Pro Sieben Sat 1 erhofft sich davon mehr Schlagkraft und will zudem bis 2019/20 rund 50 Millionen Euro sparen. Unter Beobachtung sind viele Bereiche. Das Commerce-Geschäft wird bereits seit anderthalb Jahren neu sortiert und ist mittlerweile in der Nucom Group gebündelt. Im klassischen TV-Geschäft muss der Konzern Antworten finden, um die tendenziell sinkenden Quoten zu verbessern und damit die Reichweiten zu sichern, die die Grundlage für das TV-Werbegeschäft bilden. Im Werbegeschäft, das der Vermarkter Seven-One Media für den Konzern abwickelt, ist ebenfalls eine Neuordnung im Gange. pap
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats