Imagekampagne

"Mache Facebook zu deinem Facebook" geht in die zweite Runde

So wirbt Facebook in eigener Sache
Facebook
So wirbt Facebook in eigener Sache
Themenseiten zu diesem Artikel:
Sicherheitsbedenken spielen bei der Nutzung von Facebook nach wie vor eine große Rolle. Außerdem fürchten sich User davor, dass das soziale Netzwerk ihre Daten missbraucht. Diesen und weiteren Ängsten und Fragen nahm sich Facebook Ende letzten Jahres in Deutschland mit der "Mache Facebook zu deinem Facebook"-Kampagne an. Nach einer längeren Pause geht die Werbeoffensive nun weiter.


Facebook: Die Motive der ersten deutschen Kampagne


Die Kampagne soll laut Facebook dabei helfen, "Missverständnisse" aus der Welt zu schaffen, mit denen sich das Social Network in Deutschland konfrontiert fühlt, heißt es. Dazu erklären die Kampagnenmotive und -Clips etwa die Verwendung von Privatsphäre-Einstellungen oder wie einzelne Posts gelöscht werden können.

Die deutschlandweite Kampagne soll sowohl alte Nutzer im sozialen Netzwerk halten als auch neue User generieren. Im Zeitraum vom 17. Juli bis zum 10. September werden die bereits bekannten Motive in Tageszeitungen und Zeitschriften wie zum Beispiel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der "Süddeutschen Zeitung" sowie dem "Spiegel" und "Stern" veröffentlicht. Zudem werden Werbespots im Fernsehen, unter anderem auf den Privatsendern Pro Sieben, Sat 1 und RTL, und Plakataußenwerbung geschaltet. Ebenso kommen Video-Ads auf Facebook zum Einsatz. bre 



stats