"Hamburg Insider"

Mopo.de richtet eigenes Ressort für Blogger und Influencer ein

Acht Blogger sind bei Hamburg Insider präsent
© Hamburger Morgenpost
Acht Blogger sind bei Hamburg Insider präsent
Die Hamburger Morgenpost schafft ein eigenes Online-Ressort für lokale Blogger und Influencer. Die "Hamburg Insider" berichten unter anderem über einzelne Stadtviertel, die Reeperbahn oder den FC St. Pauli. 
Zu den acht Bloggern und Influencern, die ab sofort bei "Hamburg Insider" präsent sind, gehören die Eimsbütteler Nachrichten, der Bergedorf-Blog Heidi vom Lande, Elbmelancholie, Hamburger Adlerauge, das Mode- und Reiseblog Kathrynsky, Reeperbahn.de, das Plus-Size-Fashionblog Schön Wild und St. Pauli Nu. 


"Gemeinsam ist allen Content-Partnern ihr enger Bezug zu Hamburg. Durch Mopo.de erhalten sie mehr Aufmerksamkeit und mehr Reichweite und Mopo.de erweitert durch die Kooperation das inhaltliche Spektrum", erklärt Chefredakteur Frank Niggemeier. "Schließlich berichten die Hamburg-Insider aus Bereichen, in denen wir nicht immer unterwegs sind und haben auch andere Inhalte." Im Idealfall sollen also sowohl die Blogger als auch die Mopo von der Kooperation profitieren. 

In der Vermarktung setzt die Hamburger Morgenpost auf individuelle Angebote. Das Portal kommt aktuell auf 20,7 Millionen Visits (IVW 3/2018) und ist damit das größte regionale Nachrichtenportal in Norddeutschland. dh
stats