Gold für Walker Agency

Das sind die besten Zeitungsanzeigen des Jahres

Die Anzeige des Jahres 2018 stammt von der Züricher Agentur Walker Agency
BDZV
Die Anzeige des Jahres 2018 stammt von der Züricher Agentur Walker Agency
Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat die besten Anzeigen des Jahres gekürt. Mit Gold ausgezeichnet wurde ein ungewöhnliches Motiv der Schweizer Agentur Walker Agency, das die Stärken des Werbeträgers Zeitung hervorragend nutzt. 
Das von der Züricher Agentur gestaltete Motiv "How to find love if you're Donald Trump", das die verworrenen Gedankengänge des US-Präsidenten darstellt, bewarb das "Handbuch für strategische Entscheidungen" des Schweizer Verlags Kein & Aber. Die Anzeige steht stellvertretend für die Stärken des Werbeträgers Zeitung, das in der Regel vergleichsweise intensiv und ungestört genutzt wird und mir hoher Glaubwürdigkeit überzeugt.

"Je unruhiger die Situation in der Welt ist, desto eher greifen die Menschen zur Zeitung, weil Zeitung als Medium für Glaubwürdigkeit steht und großes Vertrauen genießt", sagt Sascha Hanke, Juryvorsitzender und Partner & Executive Creative Director von Kolle Rebbe. "Botschaften werden in der Zeitung anders wahrgenommen als in anderen Medien." Häufiger als in den Vorjahren hätten die eingereichten Anzeigen auch einen politischen Touch gehabt, erklärte Hanke vor den rund 140 Gästen der Preisverleihung, die der BDZV erstmals im Rahmen seines zweitägigen Vermarktungsgipfels in Berlin veranstaltete. 

Die Zeitungen: Die Anzeigen des Jahres


Silber ging an die "Überwachungskampagne" der Gattungsinitiative "Die Zeitungen". Gestaltet wurde das Motiv, das die Kontrollfunktion der "Vierten Gewalt" darstellt, von Frauke Ehlers (Text) und Virgie Cheong (Art Direction) von Dieckertschmidt, Berlin. Die Anzeige war bereits im Vorjahr bei dem dem Nachwuchswettbewerb "New(s)comers Best" ausgezeichnet worden. Mit Bronze geehrt wurde das Motiv "Jamaika", mit dem Thjnk für seinen Kunden Sixt die geplatzten Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, FDP und Grünen auf's Korn nahm. 



Einen Sonderpreis bekam Oliver Voss für die Motive für Dipat - Die Patientenverfügung. Der Agentur sei es gelungen, "in einer immer lauter und schriller werdenden Welt"  den schwierigen Spagat zwischen dem Heischen nach Aufmerksamkeit und der richtigen Tonalität zu halten, begründeten die Juroren ihre zusätzliche Würdigung. Mit dem Wettbewerb ehren die deutschen Zeitungen seit mehr als dreißig Jahren die besten Zeitungsanzeigen des Jahres. dh
stats