Geburtstagsaktion

Warum Idealo Axel Springer auf's Dach steigt

Idealo steigt seiner Konzernmutter buchstäblich auf's Dach
Axel Springer
Idealo steigt seiner Konzernmutter buchstäblich auf's Dach
Mit 18 wird man offiziell volljährig - mit allen Rechten und Pflichten. Auch das Preisvergleichsportal Idealo  wird in diesem Jahr 18 und wird prompt gegenüber der Konzernmutter Axel Springer aufmüpfig: Zum Geburtstag kapert das Unternehmen die LED-Wand auf dem Axel-Springer-Hochhaus in Berlin. 
Auf dem Laufband ist derzeit der freche Schriftzug "Mit 18 steigen wir unseren Eltern auf's Dach" zu lesen. Kurz darauf wird die Zeile aufgelöst: "Happy Birthday, Idealo".

Die Idee zu der Aktion entstand beim letzten Mitarbeitertreffen von Idealo, bei dem auch Springer-Chef Mathias Döpfner anwesen war. Bei der Fragerunde ging es auch um den zu diesem Zeitpunkt noch in der Türkei inhaftierten Welt-Korrespondent Deniz Yücel. Springer hatte die LED-Leiste auf dem Dach seines Gebäudes damals genutzt, um die Forderung #FreeDeniz zu verbreiten. Michael Stempin, Head of Brand Management von Idealo, fragte Döpfner spontan, ob Idealo zum Geburtstag des Unternehmens nicht ebenfalls eine Botschaft auf die LED-Leiste spielen könne. Döpfner gefiel die Idee und sagte sofort zu. 



"Wir machen bei Idealo schon länger unser eigenes Ding, das wird auch von Axel Springer gefördert. Dass wir die Möglichkeit bekommen haben, uns auf diese Weise auf dem Hochhaus zu präsentieren, verdeutlicht aber das gute Zusammenspiel und Vertrauen, das beide Unternehmen aneinander schätzen", erklärt Stempin. Idealo wurde im Jahr 2000 gegründet, seit zwölf Jahren gehört die Preissuchmaschine zu Axel Springer. dh
stats