#FreeThemAll Die Welt setzt Kampagne zur Freilassung inhaftierter Journalisten fort

Montag, 19. Februar 2018
Die Welt erinnert unter dem Motto #FreeThemAll an in der Türkei inhaftierte Journalisten
Die Welt erinnert unter dem Motto #FreeThemAll an in der Türkei inhaftierte Journalisten
© Die Welt

Deniz Yücel ist frei. Doch in der Türkei sitzen nach wie vor rund 150 Journalisten in Haft, weil sie kritisch über die Situation in dem Land berichtet haben. Die Welt setzt die Aktion #FreeDeniz daher unter dem Motto #FreeThemAll fort und stellt ab sofort jeden Tag einen in der Türkei inhaftierten Journalisten vor.
Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt kündigte die Serie am Sonntagabend in der Talkshow "Anne Will" an. Den Auftakt zu der Serie macht am heutigen Montag ein Artikel über Ahmet Altan. Am Freitag wurde der Chefredakteur der von ihm gegründeten Tageszeitung "Taraf" zusammen mit fünf weiteren Angeklagten - darunter sein Bruder - zu lebenslanger Haft verurteilt. Ihm und den anderen verurteilten Journalisten wurde vorgeworfen, den Prediger Fetullah Gülen unterstützt zu haben, den Ankara für den vereitelten Putschversuch des Militärs im Juli 2016 verantwortlich macht. 
Deniz Yücel meldete sich am Wochenende per Twitter zu Wort. Er dankte für die Glückwünsche, die ihn erreicht haben und bat um Verständnis, dass er derzeit nicht antworten könne. "Ausnahmsweise sind wir mal zum Spaß hier", twitterte er. Wie die Welt schreibt, erholt er sich mit seiner Frau und Freunden irgendwo im Süden - "an einem Ort, an dem er die Wolken berühren kann." dh 

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats