Eigenproduktionen RTL verlängert alle neuen Serien

Mittwoch, 07. März 2018
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann
© RTL / Morris Mac Matzen

Gleich fünf Serien gehen bei RTL in die zweite Staffel. Das teilte der Kölner Privatsender am Dienstagabend in Berlin mit. Von den Dienstagsserien "Sankt Maik" mit Daniel Donskoy und "Beck is back" mit Bert Tischendorf, die im Januar starteten, hat RTL jeweils zehn neue Episoden in Auftrag gegeben. Die Donnerstagsserie "Der Lehrer", die derzeit in der sechsten Staffel läuft, sowie die Sitcoms "Magda macht das schon!" (jetzt in Staffel 2) und "Beste Schwestern" (Staffel 1) gehen in die Verlängerung.

"Wir schicken unsere fünf aktuellen Serien vorzeitig in die nächste Staffel", sagte RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann laut Mitteilung. "Denn auch unsere jüngsten Neustarts sind beim Publikum sehr gut angekommen. Jetzt gilt es, sie noch bekannter zu machen und fest zu etablieren. Mit den insgesamt 50 neuen Serienepisoden bauen wir unseren bereits hohen Anteil an Eigenproduktionen am Hauptabend von aktuell fast 80 Prozent weiter aus." 

Ziel ist es laut RTL, eigene, exklusive Inhalte zu schaffen. Sie sollen dem Programm in Konkurrenz zu neuen Wettbewerbern wie Netflix oder Amazon Prime Video, aber auch zu anderen linearen TV-Sendern zu mehr Kontur verhelfen. Neu will RTL demnächst die Serie "Die Klempnerin" (Arbeitstitel) mit Yasmina Djaballah drehen sowie die tägliche Serie "Freundinnen - jetzt erst recht" für den Sendeplatz um 17 Uhr. Sie wird dann die bereits vorhandenen Daily Soaps "Unter uns", "was zählt" und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ergänzen. dpa

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats