Domus

Das Architekturmagazin hat einen neuen Chefredakteur

Oliver G. Hamm ist der neue Chefredakteur von Domus
© Domus
Oliver G. Hamm ist der neue Chefredakteur von Domus
Themenseiten zu diesem Artikel:
Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum im kommenden Jahr hat das Architekturmagazin Domus einen neuen Chefredakteur: Oliver G. Hamm tritt bereits ab November seine neue Stelle an. Die Domus erscheint beim Berliner Verlag Ahead Media. Auch die bereits seit fast 90 Jahren in Mailand herausgegebene internationale Version der Zeitschrift wird ab Januar 2018 von einem neuen Chefredakteur geleitet werden.
"Domus ist in der Architekturberichterstattung und als Reflexion für Kunst und Design eine Innovationskathedrale in der Fachkommunikation. Oliver G. Hamm ist hier der perfekte Kompetenzmanager und Chefredakteur", so Ahead-Verlagsleiterin Angelika Müller über den Neuzugang.

Mit dem Thema Architektur kennt Hamm sich aus, denn er arbeitete bereits als Redakteur und Chefredakteur für diverse Architekturzeitschriften. Einige seiner beruflichen Stationen waren nach dem Studium der Architektur die Deutsche Bauzeitung, das Deutsche Architektenblatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Im Jahr 2003 erhielt er den Deutschen Preis für Denkmalschutz (Journalistenpreis). 

Die deutsche Domus spiegelt die Architektur- und Designszene im deutschsprachigen Raum mit Beiträgen wider und bindet sich damit in den weltweiten Diskurs ein. Das italienische Original wurde im Jahr 1928 gegründet. Seit den 1990er Jahren erscheint die Monatszeitschrift des Mailänder Verlags Editoriale Domus auf Italienisch und Englisch. Die deutsche domus ist die erste europäische Lizenz des internationalen Magazins - mit einer eigenen Redaktion in Berlin, am Sitz der Ahead Media GmbH. Die Auflage beträgt rund 25.000 Exemplare in Deutschland, Österreich und der Schweiz. bre




stats