Binge Watching at Work

Jeder Dritte schaut Netflix-Serien im Büro

Netflix ist ein Gigant auf dem Streaming-Markt.
© Paul Sakuma Photography
Netflix ist ein Gigant auf dem Streaming-Markt.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Seit Netflix die Möglichkeit zum Download bietet, schauen immer mehr Menschen Serien und Filme unterwegs. Der Trend zum Binge Watching macht nicht einmal vor der Bürotür Halt.
Netflix und die Streaming-Konkurrenz haben in den vergangenen Jahren die Sehgewohnheiten von Millionen Menschen rund um den Globus komplett auf den Kopf gestellt. Statt bei einem TV-Sender von Woche zu Woche zu einer bestimmten Zeit auf die neue Folge der Lieblingsserie warten zu müssen, können Nutzer von Netflix und Co. diese meist in einem Zug durchschauen – sogenanntes Binge Watching. Welche Auswirkungen das hat, zeigt eine aktuelle Studie von Surveymonkey im Auftrag des Streaming-Portals.

Demnach schauen 67 Prozent der Befragten Serien und Filme in der Öffentlichkeit – auch wenn sie dabei riskieren, dass Fremde ihnen über die Schulter schauen und spoilern. Dass jemand mitschaut, passiert angeblich 45 Prozent derjenigen, die Netflix unterwegs schauen. Und 27 Prozent der Befragten ist es schon passiert, dass ein Wildfremder eine Unterhaltung über die Serie anfängt, die sie gerade schauen. Die mobile Netflix-Nutzung dürfte übrigens insbesondere seit der Möglichkeit des Downloads von Serien und Filmen bei Netflix enorm zugenommen haben.

Auch die Emotionen verstecken Netflix-Nutzer beim Schauen von Serien und Filmen in der Öffentlichkeit nach eigenen Angaben nicht. Die Mehrheit der befragten Streaming-Fans hat in der Öffentlichkeit bei einer Szene schon einmal laut aufgelacht. Jeder Fünfte konnte schon einmal seine Tränen nicht zurückhalten. Allerdings dürfte das insbesondere bei Nutzern in Ländern wie Mexiko, Kolumbien oder Chile der Fall sein, weniger in Deutschland, wie Netflix in einer Mitteilung süffisant anmerkt.

Die Befragung hat übrigens auch etwas befremdliche Ergebnisse gebracht. So sollen 37 Prozent aller Befragten angegeben, auf der Arbeit Serien via Netflix zu schauen, wie Mashable berichtet. Das soll übrigens auch Steve Ballmer bei seinen letzten Tagen im Microsoft-Büro getan haben. Zwölf Prozent haben sogar zugegeben, dass sie auf öffentlichen Klos Serien oder Filme schauen – angeblich sollen das eher Männer als Frauen sein.

Die Fragen der Surveymonkey-Studie wurden vom 24. August bis 7. September gestellt und von 37.056 erwachsenen Teilnehmern beantwortet. Die Teilnehmer kamen aus Deutschland, den USA, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Chile, Kolumbien, Frankreich, Indien, Italien, Malaysia, Mexiko, den Niederlanden, den Philippinen, Polen, Südkorea, Spanien, Schweden, Taiwan, Thailand und der Türkei.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t3n.de
© t3n



stats