Axel Springer

Lindner wird stellvertretender BamS-Chefredakteur

Christian Lindner geht nach Berlin
© Axel Springer
Christian Lindner geht nach Berlin
Der ehemalige Chefredakteur der Rhein-Zeitung Christian Lindner hat einen neuen Job: Der 58-Jährige heuert beim Axel Springer Verlag an, wo er zum 1. April stellvertretender Chefredakteur der Bild am Sonntag wird.
"Christian Lindner passt perfekt zu BamS", sagt Chefredakteurin Marion Horn. "Er steht für exzellenten Journalismus, einen modernen Führungsstil und er ist wie wir überzeugt, dass Journalismus auch in der digitalen Welt einen Wert und einen Preis hat. Wir freuen uns sehr, ihn bald an Bord zu haben."

Lindner, der in seinem Twitter-Profil aktuell noch den Satz "War mal vorübergehend Chefredakteur der Rhein-Zeitung" stehen hat, hatte die Zeitung, bei der er sein gesamtes Berufsleben verbracht hatte, im vergangenen Jahr verlassen. Grund war ein Streit mit Verleger Walterpeter Twer über die zukünftige Ausrichtung der Koblenzer Regionalzeitung.

Lindner war seit 2004 Chefredakteur der Rhein-Zeitung und hat sich vor allem in Sachen Digitalisierung profilitert. So hatte die Rhein-Zeitung unter seiner Ägide als eine der ersten Zeitungen in Deutschland eine harte Paywall eingeführt

Mit Lindners Amtsantritt ergeben sich noch weitere Änderungen in der Chefredaktion der Bild am Sonntag: Ebenfalls zum 1. April rücken Nachrichten-Chef Christoph Hülskötter, 46, und Investigativ-Chef Kayhan Özgenc, 48, in die Chefredaktion auf und erweitern damit das redaktionelle Führungsteam. ire


stats