1E9

Ex-Wired-Macher gründen Digital-Plattform

Das Gründungsteam von 1E9
© 1E9
Das Gründungsteam von 1E9
Die früheren Macher von Wired.de melden sich mit einem eigenen Projekt zurück. Mit 1E9 wollen die vier Gründer eine Digitalplattform und Denkfabrik der Zukunft schaffen, die die Digital- und Tech-Community in Deutschland miteinander vernetzen soll. Den Auftakt macht eine Konferenz Anfang Juli in München. 
Hinter dem Projekt stehen Wolfgang Kerler, früher Redaktionsleiter von Wired.de, Krischan Lehmann, zuletzt Digitalchef von Condé Nast Deutschland, Daria Sharova, Gründerin der Munich Founders Association und des Tech-Events Daho.am und Herbert Mangesius, Mitgründer von Vito Ventures und Mitorganisator von Daho.am. 


Dreh- und Angelpunkt von 1E9 wird eine Digitalplattform, auf der sich die Community vernetzen und austauschen kann. Die Inhalte des dazugehörigen digitalen Magazins werden von einer Redaktion im Austausch mit der Community entwickelt. "Wir wollen weg vom Einbahnstraßen-Journalismus, bei dem in der Redaktionskonferenz entschieden wird, was wichtig zu sein hat", erklärt Wolfgang Kerler, Chefredakteur und Mitgründer von 1E9.

Statt austauschbarer News soll es hintergründige Artikel, Podcasts und Videos geben. Mitglieder der Community bekommen Zugriff auf exklusiven Content. Themen der Plattform sind Künstliche Intelligenz, Blockchain, Mobilität, Nachhaltigkeit, Raumfahrt, Gentechnik oder Virtual Reality. Dabei sollen auch die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik, Kultur und Business beleuchtet werden. 
Das Logo der Digitalplattform
© 1E9
Das Logo der Digitalplattform
Die Mitglieder der Community können auf der Plattform auch selbst Beiträge veröffentlichen. Dafür will das Team eine eigene Architektur aufbauen: "Die großen sozialen Medien sind meistens auf emotionale Reaktionen optimiert", sagt Krischan Lehmann, Head of Community and Platform bei 1E9. "Das ist kein guter Nährboden für tiefergehende Gespräche. Wir wollen die Menschen wieder zusammenbringen und die Kunst des Argumentierens zurück holen." 


Der offizielle Startschuss für 1E9 - der Name steht für die Darstellung von 1 mal 10 hoch 9 auf Taschenrechnern - fällt am 11. Juli mit einer Konferenz der Plattform in München. Zu den Speakern gehören der ehemalige SpaceX-Chefingenieur Bülent Altan und Flixbus-Gründer Daniel Krauss. Neben den Keynotes werden auch interaktive Formate und Workshops angeboten. "Wir wollen, dass durch 1E9 neue Ideen, Partnerschaften und Netzwerke entstehen, die den Tech-Standort Deutschland voranbringen", so das große Ziel von Mitgründerin Daria Saharova. "Wenn durch 1E9 Projekte erschaffen werden, die die Welt besser machen, dann haben wir unser Ziel erreicht." dh
stats