"1899"

"Dark"-Schöpfer geben Details zu ihrer neuen Netflix-Serie bekannt

Die "Dark"-Schöpfer Baran bo Odar und Jantje Friese
© Netflix
Die "Dark"-Schöpfer Baran bo Odar und Jantje Friese
Netflix hat das zweite Serienprojekt der "Dark"-Macher Jantje Friese und Baran bo Odar bekannt gegeben. Die Serie wird auf einem Auswandererschiff spielen, das sich am Ende des 19. Jahrhunderts von Europa auf den Weg in die USA macht und soll mit einem internationalen Cast aufwarten. 
Die Serie entsteht im Rahmen des sogenannten "Overall Deals", den Netflix mit den beiden Serienmachern abgeschlossen hat. Der Video-on-Demand-Anbieter hat Friese und Bo Odar, denen mit "Dark" eine der erfolgreichsten nicht in den USA produzierten Netflix-Serien gelungen ist, im Sommer exklusiv unter Vertrag genommen. 


"1899" erzählt von einem Dampfer, der sich von London auf den Weg nach New York macht. An Bord sind Auswanderer aus ganz Europa, die sich ein besseres Leben in den USA erhoffen. Auf der Reise trifft das Schiff auf einen weiteren Dampfer voller Migranten, der auf hoher See treibt. Was die Auswanderer an Bord vorfinden, verwandelt die Reise ins gelobte Land zu einem Albtraum, so die geheimnisvolle Ankündigung von Netflix. 

„An dieser Idee reizte uns besonders, eine im besten Sinne europäische Serie mit einem gemischten Cast aus verschiedenen Ländern zu verwirklichen.“
Jantje Friese und Baran bo Odar
"An dieser Idee reizte uns besonders, eine im besten Sinne europäische Serie mit einem gemischten Cast aus verschiedenen Ländern zu verwirklichen. Im Kern geht es um die universellen Fragen 'Was verbindet uns miteinander? Was trennt uns?' – Und wie kann Angst zum Auslöser werden, uns weiter voneinander zu entfernen?", erklären Jantje Friese und Baran bo Odar. 


"Wir freuen uns sehr, dieses zweite Projekt mit Baran bo Odar und Jantje Friese zu verwirklichen", erklärt Kelly Luegenbiehl, Vice President Originals Europe bei Netflix: "Ihr Konzept, das sich so radikal von 'Dark' unterscheidet, ist ein Zeugnis der überbordenden Kreativität und Vielseitigkeit dieser beiden Geschichtenerzähler, und wir sind glücklich darüber, unsere gemeinsame Reise fortführen zu können." 

Derzeit produziert das Duo die zweite Staffel von "Dark", der ersten deutschen Eigenproduktion von Netflix, die 2019 veröffentlicht wird. Auf den Medientagen München hatte Luegenbiehl außerdem fünf weitere deutsche Serien angekündigt. "Tribes of Europe" erzählt von einem Europa im Jahr 2070, in dem verschiedene Staaten um die Vorherrschaft kämpfen. In "Don't try this at home" geht es um einen Schüler, der aus seinem Kinderzimmer heraus einen riesigen Drogenversand aufbaut. "Skylines" spielt in Frankfurt. Dort bekommt ein junger Hip-Hopper die Chance zum Durchbruch, wird dann aber von einem kriminellen Rap-Star unter Druck gesetzt. 

"Die Barbaren" geht zurück in die Zeit nach Jesu Geburt und greift die Schlacht zwischen den germanischen Kriegern und römischen Legionären im Teutoburger Wald auf. Dazu kommt eine noch namenslose Weihnachtsserie, in der während des Weihnachtsfests Familiengeheimnisse ans Licht kommen. Am 7. Dezember startet bei dem Video-on-Demand-Anbieter die Dramaserie "Dogs of Berlin", nach "Dark" die zweite deutsche Eigenproduktion von Netflix. dh
stats