Web.de schafft kostenlose Einträge ins Verzeichnis ab

Das Internetportal Web.de will für Einträge in seinem Website-Verzeichnis nun Geld sehen. Künftig fällt für den Eintrag eine Jahresgrundgebühr von 24 Euro an. Erotik-Anbieter zahlen 240 Euro. Als Gegenleistung will Matthias Greve, Vorstandsvorsitzender von Web.de, die Bearbeitungszeit von derzeit sechs Monaten auf wenige Wochen reduzieren. Eine beschleunigte Bearbeitung war bereits kostenpflichtig.


stats