Wall rechnet mit einstelligem Umsatzrückgang in 2009

Daniel Wall
Daniel Wall
Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Außenwerber Wall, der zu JC Decaux gehört, gibt seine Zahlen für das 4. Quartal 2009 bekannt. Demnach wird das Berliner Unternehmen einen Nettoumsatz von 31, 2 Millionen Euro realisieren.  Mit den vorliegenden Buchungen in Höhe von rund 12,6 Millionen Euro sei der laufende Monat der umsatzstärkste Dezember in der Geschichte des Unternehmens. Zum Vergleich: Der Nettoumsatz im Vorjahresquartal lag mit 32,9 Millionen Euro etwas höher als in diesem Jahr.

Mitte des Jahres hatte der Außenwerber wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise für 2009 noch ein Minus von 10 Prozent gegenüber 2008 erwartet. Aufgrund des erfolgreichen letzten Quartals werde der Umsatzrückgang nun einstellig sein.



Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG: „Viele Werbungtreibende haben während des Abschwungs die Vorzüge des Plakats erkannt und dieses Medium verstärkt für ihre Image- und Verkaufsförderung eingesetzt."


Die Draussenwerber, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Wall die sich auf Dauer- und Hinweiswerbung in Berlin spezialisiert hat, konnte das Umsatzniveau von 2008 halten. Für das Jahr 2010 hat die Tochtergesellschaft Werbung im Innern von Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen, so genannte Transport Innen Werbung, in ihr Medienportfolio aufgenommen. se
stats