WAZ-Gruppe erwägt Bündelung der Zeitschriftensparte

Die WAZ-Gruppe erwägt eine Bündelung der Zeitschriften
Die WAZ-Gruppe erwägt eine Bündelung der Zeitschriften
Die Essener WAZ Mediengruppe sucht für Teile ihres Westdeutschen Zeitschriften-Verlags (WZV) eine neue Unterkunft, da das Gebäude in der Düsseldorfer Adlerstraße, wo die Titel "Echo der Frau", "Neue Welt", "Das Goldene Blatt" und "Frau Aktuell" produziert werden, sanierungsbedürftig ist. In diesem Rahmen steht offenbar auch eine stärkere Bündelung der WAZ-Zeitschriftensparte zur Debatte.

Der WZV-Titel "Frau im Spiegel" und die WAZ-Tochter Gong-Verlag sitzen beide in München-Ismaning. Noch seien die Überlegungen jedoch in einem sehr frühen Stadium, sagt ein Sprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET. Medienberichte, nach denen bereits ein konkreter Plan für eine Zusammenführung vorliege, seien verfrüht. bn


stats