Virtuelle Buchmesse wird von der EU gefördert

Der Rechtekatalog der Frankfurter Buchmesse, der "Frankfurt Rights Catalogue", wird mit europäischen Partnern zu einer virtuellen Buchmesse weiterentwickelt. Gefördert wird das Projekt von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Info 2000. Weitere Infos unter http://www.buchmesse.de.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats