Vedes feuert Marketingchefin

Themenseiten zu diesem Artikel:
Ursula Lindl verlässt die Vedes-Unternehmensgruppe. Wie der Spielzeughersteller mitteilt, wird die Marketingchefin "neue Aufgaben außerhalb des Unternehmens übernehmen". Lindl war seit 1998 bei Vedes und als Vorstand für die Bereiche Einkauf, Marketing und Vertrieb zuständig. Lindl geht offenbar nicht auf eigenen Wunsch. Branchengerüchten zufolge wurde sie für die massiven Umsatzeinbrüche im Weihnachtsgeschäft 2003 verantwortlich gemacht. Lindl hatte im Schlussquartal 2003 mit aggressiven Rabattaktionen für Furore gesorgt. mas



stats