VPRT fordert alle neuen digitalen Übertragungstechniken auch für den Hörfunk

   Artikel anhören
Der Fachbereichsvorstand Hörfunk des Verbandes Privater Rundfunk und Telekommunikation e. V. (VPRT) will, dass der Hörfunk an allen neuen Übertragungstechniken, wie beispielsweise DVB-T und DVB-H beteiligt ist. Außerdem fordert er eine Zuordnung von digitalen Frequenzen für den Hörfunk und eine Abbildung von digitalen Hörfunkprogrammen über Set-Top-Boxen und elektronische Programmführer. Außerdem fordert der Verband eine Neuordnung der UKW-Versorgung mit dem Ziel der bedarfsgerechten Verteilung der Frequenzen. nr


stats