USA: Internet löst Fernsehen als beliebtestes Medium ab

Themenseiten zu diesem Artikel:
Teenager und junge Erwachsene verbringen in den USA mittlerweile mehr Zeit beim Surfen als vor dem Fernseher: Nach einer Studie, die Harris Interactive gemeinsam mit Teenage Research Unlimited im Auftrag von Yahoo durchgeführt hat, sind sie 17 Stunden in der Woche online - die Zeit für das Lesen und Schreiben von E-Mails ist dabei nicht berücksichtigt. 14 Stunden verbrachten die Befragten mit Fernsehen, zwölf Stunden mit dem Radio.


Während die Befragten das Internet nutzen, lief oft zugleich das Radio, oder sie telefonierten mit Freunden. Viele suchen online nach Informationen zum Kinoprogramm, zu neuen Musiktiteln, und Neuigkeiten über Stars. Das Internet erhalte damit die Funktion eines Bindesglieds ("Hub") zu anderen Massenmedien, so die Verfasser der Studie. Für die Erhebung wurden über 2.600 Personen zwischen 13 uns 24 Jahren befragt. ems
stats