Tiscali will 2002 die Gewinnzone erreichen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der italienische Online-Dienstleister Tiscali will im kommenden Jahr die Gewinnzone erreichen. Die schwächelnden Online-Werbeeinnahmen von 2001 dürfen laut Tiscali-CEO Renato Soru keine Entschuldigung für eine Verzögerung sein.

Die Zahl der Beteiligungsgesellschaft von Tiscali soll bis zum Jahresende von 180 auf 40 schrumpfen. Hinzukaufen will der Tiscali-Chef nur noch, wenn sich die Erwerb innerhalb von 12 Monaten auszahlt.

stats