T-Online hofft auf schwächelnde Wettbewerber

T-Online will den lange angekündigten Markteintritt in Großbritannien offenbar durch Übernahmen bewerkstelligen. Wie Vorstandschef Thomas Holtrop gegenüber der "Börsenzeitung" erklärt, will das Unternehmen den Markt als "Consolidator" angehen, organisch sei ein Markteinstieg in Westeuropa nicht mehr möglich. Die Zeit für Übernahmen sei jedoch noch nicht reif, T-Online habe keine Akquisitionslaune.

Nach Ansicht Holtrops wird die Konsolidierung jedoch definitiv eintreten. In drei oder vier Jahren werde es in Europa nur noch drei große Internet-Service-Provider geben, so der T-Online-Chef. Die relevanten Märkte für T-Online seien neben Deutschland vor allem Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. mas


stats