Studie: Online-Werbemarktanteil wird sich bis 2010 fast verdreifachen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Online-Anteil am gesamten Netto-Werbemarkt in Deutschland wird 2010 dreimal höher liegen als noch 2006. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Frankfurter Media-Consultant-Unternehmens Timelabs.In vier Jahren werden sich laut Studie über 15 Prozent aller Netto-Werbeausgaben hierzulande auf das Internet konzentrieren, im Gegensatz zu den rund 6 Prozent (inklusive Suchwortvermarktung), die es 2006 waren. Mit den Zuwachsraten für das Internet-Geschäft geht jedoch keineswegs ein vergleichbarer Anstieg der Gesamtausgaben für Werbung einher. Vielmehr wird es, so die Studie weiter, zu erheblichen Strukturverschiebungen zwischen den einzelnen Mediengattungen kommen. Diese gehen vor allem zu Lasten der Print-Publikationen, die laut Timelabs weitere 11 Prozentpunkte ihrer Werbemarktanteile bis 2010 verlieren werden. ork

.

stats