Streamgate beantragt Insolvenz

Der technische Dienstleister Streamgate hat Insolvenz angemeldet und stellt sein DSL-City-Netz im Raum München ein. Damit ist auch die Kooperation zwischen dem Internet-Anbieter Freenet.de und Streamgate gefährdet. Für das Münchner Pilotprojekt der beiden Unternehmen im Bereich Breitband-Internet sei noch keine Auffangmöglichkeit gefunden worden, teilt Streamgate mit. Die Anschlüsse von 500 Kunden müssten aus diesem Grund in den nächsten Tagen abgeschaltet werden.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats