Steve Jobs zieht sich aus dem Tagesgeschäft zurück

Steve Jobs
Steve Jobs
Themenseiten zu diesem Artikel:
Aufruhr bei Apple: Steve Jobs nimmt eine Auszeit. Wie er heute in einer Mail an seine Mitarbeiter erklärte, wird er jedoch weiter als CEO für das Unternehmen tätig und an allen wichtigen Entscheidungen beteiligt sein.

Das Tagesgeschäft übernimmt Tim Cook. Wie lange Jobs sich zurückzieht, ist derzeit nicht bekannt. Der Aktienkurs von Apple reagierte prompt auf die Nachricht und verlor zeitweise mehr als 7 Prozent.

Während Jobs als die treibende Kraft hinter der Marke Apple gilt, wird Cook immer wieder als sein möglicher Nachfolger gehandelt. Bereits 2004 und 2009 hatte sich Jobs wegen gesundheitlicher Probleme für zwei beziehungsweise sechs Monate aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen und die Verantwortung an Cook übergeben. Dieser ist als Chief Operating Officer die Nummer Zwei bei Apple. sw

stats