Springer und Holtzbrinck schließen langfristige Druckverträge

Der Axel-Springer-Verlag, Berlin, und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart, bauen ihre technische Kooperation weiter aus. Beide Unternehmen haben langfristige Druckverträge zur Herstellung der Holtzbrinck-Titel "Handelsblatt" und "Tagesspiegel" geschlossen.

Teilauflagen des "Handelsblatt" werden künftig in den Springer-Druckereien in Berlin und Kettwig produziert. Springer wird zudem das Druckhaus Spandau in Berlin erweitern und in Fertigungsanlagen für den "Tagesspiegel" investieren. Die Produktionsaufnahme ist für 2004 vorgesehen.

stats