Schnelles Aus für Magazin Jasmin

Verleger Axel Ganz muss den Titel frühzeitig aufgeben
Verleger Axel Ganz muss den Titel frühzeitig aufgeben
Themenseiten zu diesem Artikel:
Das wöchentliche Frauenmagazin "Jasmin", das seit Oktober 2006 auf dem französischen Markt war, wird bereits wieder eingestellt. AG+J, das Gemeinschaftsunternehmen von Gruner + Jahr und Verleger Axel Ganz, nimmt das Magazin ab dem 6. August vom Markt. Grund für die Einstellung ist die mangelnde wirtschaftliche Perspektive des Heftes. Laut Verlag erreichte "Jasmin" im ersten Halbjahr 2007 einen durchschnittlichen Einzelverkauf von 100.000 Exemplaren - angepeilt waren mehr als doppelt so viel.

Axel Ganz, Geschäftsführer AG+J und Herausgeber von "Jasmin": "Wir wollten ,Jasmin' zwischen den hochauflagigen, niedrigpreisigen und den eher upscale orientierten Frauenmagazinen positionieren. Aber trotz sehr guter journalistischer Qualität hat sich gezeigt, dass im mid-upscale Markt nicht genügend Käuferpotenzial für ein Wochenmagazin vorhanden ist." se



stats