Sat 1 liegt nach Bruttowerbeerlösen vor Pro Sieben

RTL verbuchte im vergangenen Jahr Bruttowerbeerlöse in Höhe von 3,7 Milliarden Mark, so das Ergebnis einer Hochrechnung der IP Deutschland auf Nielsen S+P-Basis. Sat 1 folgt mit einem kräftigen Plus von 14,2 Prozent auf 3,0 Milliarden Bruttowerbemark. Damit liegen die Berliner zumindest brutto im Gesamtjahr 1998 klar vor Pro Sieben, das laut IP-Hochrechnung 2,8 Milliarden Mark erzielte. Einbußen mußte RTL 2 hinnehmen, das 650 Millionen Bruttowerbemark (Vorjahr: 670,9) umsetzte. Kabel 1 kommt auf 610 (Vorjahr: 484,7), Vox auf 490 Millionen Mark. Die ARD nahm 530, das ZDF 430 Millionen Bruttowerbemark ein.



stats