RTL Group zieht es in den Osten

Die RTL Group will ihre Präsenz in den osteuropäischen Staaten verstärken. Nach Angaben von Hans Mahr, dem stellvertretenden Geschäftsführer und RTL-Chefredakteur, ist in den westeuropäischen Ländern die Medien-Sättigung erreicht, dagegen würden in Osteuropa einige öffentlich-rechtliche Sender privatisiert, was RTL eine Reihe interessanter Perspektiven eröffne. nr


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats