Premiere schließt Kooperationsvertrag mit privatem Kabelnetzbetreiber Bosch

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der private Kabelnetzbetreiber Bosch wird die digitalen Programme und Dienste des Pay-TV-Senders Premiere zukünftig in 700.000 Haushalten verbreiten. Dies haben die beiden Unternehmen in einem technischen Kooperationsvertrag rückwirkend zum 1. August festgelegt. Premiere-Geschäftsführer Ferdinand Kayser sieht in diesem Vertragsabschluß ein Zeichen für den Markt, "die bewährte Trennung von Einspeisung der Programme durch die Kabelnetzbetreiber und Vermarktung über die Fernsehveranstalter beizubehalten".



stats