Premiere hat sich Rechte an englischer Premier-League gesichert

Themenseiten zu diesem Artikel:
Jedes Wochenende, so kündigt der Hamburger Pay-TV-Sender an, gibt es drei Spiele live und in voller Länge. Gezeigt wird jeweils eine Partie der Premier-League-Spiele am Samstag, Sonntag und Montag. "Die Premier-League hat von der Attraktivität her der italienischen Serie A den Rang abgelaufen und paßt perfekt zum Topspiel der Bundesliga", erklärt Premiere-Sportchef Michael Pfad. Premiere hält die Rechte für die nächsten drei Jahre.



stats