Online-Handel freut sich über Last-Minute-Käufer

Das Weihnachtsgeschäft beschert den Online-Händlern einen guten Jahresabschluss: Mit durchschnittlichen Zuwächsen von rund 16 Prozent liegen die Umsätze der Vorweihnachtszeit trotz schleppendem Beginn über dem Vorjahresniveau - was vor allem den Last-Minute-Käufern zu verdanken ist. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) schätzt die Online-Weihnachtsumsätze demnach auf rund 5,3 Milliarden Euro. Damit erreicht der E-Commerce in Deutschland die Höchstmarke von rund 19 Milliarden Euro Gesamtumsätzen im B2C-Beriech 2007.




"Eine Kaufzurückhaltung ist im Online-Handel nicht zu beobachten gewesen", sagt Roland Fesenmayr, Vorsitzender der Fachgruppe E-Commerce. Mit jedem Tag, den das Weihnachtsgeschäft näher rückt, wächst die Zufriedenheit. Immer mehr Kunden meiden offenbar den Weihnachtsstress in den Innenstädten und nutzen die Vorteile des Internets." mh




stats