Neva Media und MFD kooperieren

Die auf Handy-TV spezialisierten Unternehmen Neva Media und Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) schließen sich zusammen. Mit der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens wollen die beiden bisherigen Wettbewerber ihre Chancen bei der Vergabe der Handy-TV-Frequenzen DVB-H erhöhen.


An Neva Media von Pixelpark-Gründer Paulus Neef sind die Medienhäuser Hubert Burda Media und Holtzbrinck beteiligt, hinter MFD steht als Investor der Technologie- und Medienkonzern Naspers.

"Das Gemeinschaftsunternehmen versteht sich als neutraler Plattformbetreiber, dessen Services allen Programmanbietern und Telekommunikationsunternehmen offen stehen", sagt Paul-Bernhard Kallen, Vorstand Technologie & Treasury von Hubert Burda Media. dh


stats