Neue Erscheinungsfrequenz von Architectural Digest zeigt Erfolg

Themenseiten zu diesem Artikel:
Das nunmehr monatlich erscheinende Magazin "Architectual Digest" (AD) aus dem Condé Nast Verlag hat im Februar über 90.000 Exemplare verkauft. "Mit der Umstellung wollten wir ein positives Signal in den Markt geben. Die Zahlen bestätigen, dass unser Konzept erfolgreich ist", sagt Condé-Nast-Geschäftsführer Bernd Runge.

Nach der Frequenzerweiterung konnte sich AD auch im Anzeigenbereich um 30 Prozent steigern. Die Umstellung bei AD wird von einer Werbekampagne begleitet, die mit Plakaten, TV-Spots und Printanzeigen auf den neuen Rhythmus aufmerksam macht. sch

stats