NBC Universal feilt an neuen TV-Kanälen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der weltweit sechstgrößte Medienkonzern NBC Universal prüft den Ausbau der Senderfamilie in Deutschland. "Die Film-Library von Universal bietet genügend Content für weitere Kanäle im Free- und Pay-TV", erklärt Roy Brandon Burgess, Executive Vice President von NBC Universal im HORIZONT-Interview. Zur Option stünden unter anderem ein Horror-Kanal und ein Comedy-Sender.

Auch der US-amerikanische Shootingstar Bravo, der auf anspruchsvolles Entertainment spezialisiert ist, werde nicht nur hierzulande, sondern auch international in Erwägung gezogen. Zum deutschen Portfolio von NBC Universal zählen die Free-TV-Sender CNBC und NBC Giga sowie die Pay-TV-Marken 13th Street, Sci-Fi Channel und Studio Universal. Mehr dazu in der morgigen Ausgabe von HORIZONT. sch

stats