Microsoft schluckt Suchmaschine Fast

Der Softwareriese Microsoft geht im Kampf gegen Google in die Offensive. Der Bill-Gates-Konzern wird für 1,2 Milliarden Dollar den norwegischen Suchmaschinen-Betreiber Fast Search & Transfer übernehmen.

Die Fast-Führung hat der Übernahme offenbar bereits zugestimmt. Fast hat sich auf Suchmaschinen-Programme für Firmenkunden spezialisiert. Aus dem Hause Fast stammte auch die Suchmaschine Alltheweb, die vor einigen Jahren dem Branchenprimus Google Konkurrenz machte und letztendlich bei Yahoo landete.

Spezialisierte Internet-Suchprogramme werden nach Ansicht der Microsoft-Führung derzeit für Firmen jeder Größe immer wichtiger. Der Konzern will mit den High-Tech-Programmen von Fast daher seine eigenen Produkte sinnvoll ergänzen. mas

stats