Microsoft begleitet den Europastart der Xbox Live mit einer Kampagne

Microsoft hat auf der Computermesse CeBIT seinen Onlinespieledienst Xbox Live vorgestellt. Ab sofort verkaufen Händler in Deutschland das Xbox-Live-Starter-Kit zum Einführungspreis von 59,99 Euro. Anwender die eine Xbox, einen Breitbandzugang und ein Xbox-Live-Starter-Kit besitzen, können sich jetzt über Xbox Live online treffen, zusammen spielen und sich dazu während der Spiel-Sessions unterhalten. Der Computerriese erwartet recht schnell neue Kundschaft: An den Pre-Tests für die Xbox Live haben nämlich nicht nur männliche Teenager teilgenommen, heißt es. Anders als Nintendo agiert Microsoft selbst als Abo-Anbieter.

Auf einen breiten Erfolg von Xbox Live hofft vor allem die Deutsche Telekom, die als Vertriebspartner agiert - sie hat schließlich ein massives Interesse am Erfolg von Xbox-Live, da Online-Konsolen nur über die breitbandigen DSL-Anschlüsse nutzbar sind. "Im Rahmen der Kooperation werden Bundles mit Xbox-Hardware und DSL-Veträgen angeboten", so Martin Bachmeyer, Marketing-Manager Xbox: "Dies geschieht sowohl über unsere traditionellen Absatzkanäle als auch über die T-Punkt-Stores."

Beim Marketing wird ebenfalls Hand in Hand gearbeitet: Die europaweite Printkampagne, die Ende März startet (Agentur: Bartle Bogle Hegarty, London), wird nicht einfach nur für Deutschland adaptiert - sie läuft vielmehr komplett in der Telekom-Optik (Anpassung: McCann-Erickson, Frankfurt). Zwar werden die Motive vor allem in Fachtiteln geschaltet, doch über eine Kooperation mit "Bild am Sonntag" sowie Radiowerbung will man auch neue Kunden locken. kj

stats