Michael Enzenauer: "Printpreise von 2008 kommen nicht wieder"

Michael Enzenauer
Michael Enzenauer
Die Verlage müssen sich dauerhaft auf geringere Anzeigenpreise einstellen. "Die Preise, die wir 2008 hatten, kommen nie zurück, das ist leider Realität", sagt Michael Enzenauer, Geschäftsführer der Düsseldorfer Mediaagentur Optimedia im exklusiven Interview mit HORIZONT.


Kritisch zeigt sich der Media-Manager gegenüber der eigenen Zunft. Viele Mediaplaner würden sich zu wenig mit den Inhalten der Medien auseinandersetzen: "Viele, vor allem junge Mediaplaner, interessieren sich viel zu wenig für die Medien, die sie belegen", bemängelt Enzenauer. Dies sei indirekt auch eine Ursache für den Boom der digitalen Medien: "Jüngere Mitarbeiter bevorzugen häufig das Medium, dass ihnen persönlich nahesteht. Ob das immer markenadäquat ist, bezweifele ich." dh

Das komplette Interview mit Michael Enzenauer lesen Sie in der aktuellen HORIZONT 19/2009 vom 7. Mai 2009.

Meist gelesen

stats