Mannesmann und AOL führen Gespräche über eine Kooperation

Mannesmann und AOL verhandeln über eine mögliche Zusammenarbeit. Nach Angaben der "Financial Times" geht es dabei um die Verbreitung von AOL-Inhalten in den Mobilfunknetzen des deutschen Telekommunikationsunternehmens. Durch einen solchen Deal mit AOL könnte Mannesmann zeigen, dass der Ausbau seiner Internet-Sparte auch ohne die von Vodafon gewünschte Fusion möglich ist, so die "Financial Times" weiter. Mannesmann-Chef Klaus Esser hoffe ein Ass gegen das Lockangebot von Vodafon aus dem Ärmel zaubern zu können, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe: Schon seit Monaten spreche Mannesmann mit dem französischen Mischkonzern Vivendi über eine strategische Allianz, so das Magazin. Ziel der Verhandlungen sei der Aufbau einer europäischen Multimedia- und Internet-Plattform für Festnetz, Fernsehen und Moblifunk. Ob eine solche Zusammenarbeit innerhalb der kommenden Wochen tatsächlich vereinbart werden kann, ist noch unklar. Vivendi-Chef Jean-Marie Messier habe allerdings Interesse signalisiert, so der Spiegel.



stats