Kinowelt steigt bei Drefa ein

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Münchener Kinowelt Medien AG hat rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres mit 51 Prozent die Mehrheit an der Leipziger TV-Produktionsgesellschaft Drefa Produktion und Lizenz GmbH erworden. Die restlichen Anteile von 49 Prozent verbleiben beim bisherigen Alleineigentümer, dem MDR-Tochterunternehmen Drefa Media Holding. Die Drefa Produktion und Lizenz GmbH produziert im Auftrag verschiedener Fernsehsender unter anderem Dokumentationen, Magazinsendungen und Talkshows. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Bereich neue Medien sowie im Lizenz- und Rechtehandel präsent. Die Kinowelt Medien AG, seit über einem Jahr am Neuen Markt in Frankfurt notiert, baut ihre Marktposition mit diesem Zukauf weiter aus. Erst kürzlich hatte man ein umfangreiches Spielfilmpaket erworben.


stats