Kein deutsches "Newsweek"

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Heinrich-Bauer-Verlag ist auch mit seinem zweiten Versuch gescheitert, neben "Stern", "Spiegel" und "Focus" ein weiteres aktuelles illustriertes Magazin zu platzieren. Die deutsche "Newsweek" sollte als Gemeinschaftsprojekt von Washington Post Company, Heinrich-Bauer-Verlag und Spiegel-Verlag an den Start gehen. Die Gespräche sollen schließlich an der Absage des "Spiegels" gescheitert sein. Als Keimzelle der germanisierten "Newsweek" war die Entwicklungsredaktion des Heinrich-Bauer-Verlages gedacht gewesen. Dort waren auch die Inhalte für das erste Bauer-Projekt – das Nachrichten-Magazin "Ergo" – entwickelt worden.



stats