Kartellamt genehmigt Übernahme von Premiere durch Kirch-Gruppe

Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Übernahme des Pay-TV-Senders Premiere durch die Kirch- Gruppe gegeben. Die Kirch-Gruppe kann nun ihre Anteile auf 95 Prozent aufstocken. Die CLT-Ufa reduziert auf 5 Prozent, Canal plus scheidet als Gesellschafter aus. Die Begründung des Kartellamts: "Das Zusammenschlußvorhaben führt per saldo zu einer Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen auf dem deutschen Fernsehmarkt. Die Querverflechtungen zwischen den beiden größten privaten TV-Anbietern in Deutschland im Pay-TV wird im Ergebnis beendet. Das faktische Ausscheiden von Canal plus und CLT-Ufa führt zu erheblichen dekonzentrativen Effekten und so zu einer signifikanten Senkung der Marktzutrittschancen. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen für Free-TV strukturell verbessert."



stats