Karl Dietrich Seikel erweitert "FAZ"-Aufsichtsrat

Karl Dietrich Seikel
Karl Dietrich Seikel
Karl Dietrich Seikel hat einen neuen Job an Land gezogen: Nach Berichten des "Hamburger Abendblatts" ist der ehemalige "Spiegel"-Geschäftsführer in den Aufsichtsrat der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" eingezogen.


"FAZ"-Geschäftsführer Tobias Trevisan bestätigte die Personalie gegenüber dem Blatt. Angeblich soll der 75-jährige Seikel Stellvertreter des Aufsichtsratschefs Wolfgang Bernhardt werden.

Bereits Ende Mai wurde bekannt, dass Seikel künftig den neuen "Focus"-Geschäftsführer Burkhard Grassmann beraten soll. Diese Nachricht sorgte in der Branche für Verwunderung, schließlich war Seikel von 1991 bis 2007 als Geschäftsführer des Spiegel-Verlags direkter Konkurrent des Burda-Blattes. sw
stats