KEK stimmt Sendelizenz für Arena zu

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat keine Bedenken wegen der Sendelizenz für den künftigen Bundesliga-Pay-TV-Anbieter Arena.Die Tochter des Kabelnetzunternehmens Unity hat die notwendige Genehmigung Anfang März von der Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) erhalten. Sie läuft auf zehn Jahre. Die KEK kann Einspruch erheben, wenn eine Zulassung die Sicherung der Meinungsvielfalt in den Medien beeinträchtigen würde. Bei Arena sei das nicht der Fall, so die KEK. ps



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats