Jetzt offiziell: Microsoft wird umstrukturiert

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Softwarekonzern Microsoft soll, wie bereits erwartet, in 5 Unternehmensbereiche untergliedert werden, die sich weniger an den Produkten als vielmehr an Kundenwünschen orientieren. Gleichzeitig wird künftig nicht mehr der PC allein in den Mittelpunkt der Aktivitäten gestellt. Die neuen Unternehmensbereiche beziehen sich auf 1. Unternehmenskunden, 2. private Käufer der Windows-Software, 3. Software-Entwickler, 4, Knowledge-Workers und 5. Käufer von Software für den E-Commerce. Die Neuorganisation habe nichts mit dem laufenden kartellrechtlichren Verfahren zu tun, in dessen Zusammenhang bereits über eine Aufteilung des Softwaregiganten spekuliert wurde.



stats